Giovanna Lojacono

Übersetzerin

Italienisch, Portugiesisch, Englisch

Nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Catania erwarb sie einen Master-Abschluss in internationalem Menschenrechtsschutz

Nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Catania erwarb sie einen Master-Abschluss in internationalem Menschenrechtsschutz an der Fakultät für Politikwissenschaften an der Universität La Sapienza in Rom. Giovanna war als Praktikantin (Leonardo-Da-Vinci-Stipendium) am Drumchapel Law and Money Advice Center in Glasgow sowie an der Comissão de Proteção de Crianças e Jovens in Viseu tätig. Sie hat (in Bezug auf das mosambikanische Justizsystem) mit dem British Institute of International and Comparative Law London zusammengearbeitet. Für AiBi ong war sie Vertreterin für internationale Adoptionen in Goiânia (Brasilien). In dieser Zeit verband sich ihre Leidenschaft für die Menschenrechte mit jener für die juristische Übersetzungen. Zurück in Italien wurde sie freiberufliche und am Gericht in Catania vereidigte Übersetzerin/Dolmetscherin für Portugiesisch. Erfolgreiche Absolvierung des Kurses für den von Rechtsanwältin Luciana Carvalho Fonseca (TradJuris – Law, Language & Culture, São Paulo) geleiteten Kurs zur Rechtssprache Englisch-Portugiesisch. Im literarischen Bereich übersetzte sie “Anita, la nascita di una eroina” und “Bello, storia di un capello” von José Custodio Rosa Filho veröffentlicht vom Verlag VerbaVolant. Außerdem hat Giovanna das Theaterstück “Leonardo piccolo genio di Vinci” von Ivan Fernandes übersetzt. Sie ist Präsidentin der gemeinnützigen Vereinigung “Centro studi per i diritti dell’infanzia”. Ihre Freizeit verbringe sie gerne in der Natur (ökologisch geschulte Fremden- und Exkursionsführerin
Aigae).